CORONAVIRUS IN NEW YORK: Big Apple im Auge eines gigantischen Covid-19-Sturms



Andrew Cuomo wirkt inmitten der Coronavirus-Krise wie der sprichwörtliche Fels in der Brandung. Mit nahezu unerschütterlicher Ruhe und breitem Kreuz tritt der Gouverneur des US-Bundesstaates New York auf, er strahlt dabei sowohl Kompetenz als auch Menschlichkeit aus. Der 62-jährige Demokrat ist der entschlossene Krisenmanager, den sich viele US-Bürger wünschen – vor allem angesichts des erratischen Kurses von Präsident Donald Trump.

Inzwischen steht Cuomo im Auge des Sturms: Der von ihm seit 2011 geführte Bundesstaat mit der gleichnamigen Millionenmetropole ist zum Epizentrum der Pandemie in den USA geworden. Nirgendwo im Land gibt es mehr Infizierte und Tote – und das Schlimmste steht noch bevor.

Der WELT Nachrichten-Livestream
Abonniere den WELT YouTube Channel
Die Top-Nachrichten auf WELT.de
Unsere Reportagen & Dokumentationen
Die Mediathek auf WELT.de
Besuche uns auf Instagram

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Video 2020…

source

Next Post

Graham: Soleimani was 'orchestrating chaos,' strike...

Republican Senator Lindsey Graham tells ‘Fox & Friends’ that the Trump administration needs to make clear the consequences of any retaliation against the… source Related posts:Why Trump changed his tone on the coronavirusLes USA frappés de plein fouet par le coronavirus : 40 % des victimes recensées à New YorkCoronavirus: […]
1585826977_maxresdefault.jpg